Kategorien

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Zweck der Cookies ist insbesondere die Analyse der Nutzung dieser Website zur statistischen Auswertung sowie für kontinuierliche Verbesserungen.
In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Blogbeitrag

2. Gespann und Reiseendurotreffen in Teufen
Motorrad

2. Gespann und Reiseendurotreffen in Teufen 

Eigentlich hatte ich bereits beim ersten Treffen zugesagt, zu kommen, doch aus irgend einem Grund hatte es damals nicht geklappt. Dieses Jahr musste einfach vorbei schauen.

Andreas wollte auch teilnehmen, doch da er mit seinem Fuss nicht seh mobil ist, habe ich ihn kurzerhand abgeholt und an das Treffen chauffiert. Einzig die Halterung für seine Krücken war etwas Trickreich, doch schliesslich fand sich eine gute Position am Topcase.

Bläss, Schnappschuss
Bläss

Am Freitag Abend war noch nicht viel los, erst die Teilnehmer mit kurzem Weg waren angereist. Für morgen sollten dann noch mehr Besucher kommen. Doch auch bereits heute war es interessant wie schnell sich die Gespräche auf das Thema Reisen lenkten. Es wurden Tipps zu Reisezielen ausgetauscht, man erzählt von eigenen Reisen und was man so erlebt hat. Nach einem reichhaltigen Nachtessen gingen die Gespräche weiter. So kann ein Abend wie im Flug vergehen.

Irgendwann war es Zeit zum gehen, da das Treffen gleich ums Eck liegt, habe ich auf das  Zelt verzichtet und Andreas wollte wegen seinem Fuss auch wieder nach Hause. So setzte ich ihn vor der Haustüre ab und fuhr selber nach Hause. Das eigene Bett ist hin und wieder doch sehr bequem, gerade wenn man schon das letzte Wochenende im Zelt verbracht wurde.

Gespann und Reiseendurotreffen
Gespann und Reiseendeurotreffen

Zweiter Tag des Treffens. Um 10 Uhr fuhren alle zur gemeinsamen Ausfahrt los. Ich selbst habe es erst wieder um 17 Uhr an das Treffen geschafft. Es waren heute noch einige neue Besucher dazu gekommen. So konnten die Themen von gestern weiter verfolgt werden und Neue kamen dazu.

Lagerfeuer
Gespräche am Lagerfeuer

Gegen Mitternacht war es dann für mich Zeit. Der nächste Tag war für mich schon verplant und etwas Schlaf war notwendig.

Sunset, Mirror
Sonnenuntergang am Treffen

Damit geht für mich ein Treffen zu Ende bei dem ich mich schon auf nächstes Jahr freue. Viele Leute kennen gelernt, einige Ideen für Reisen aufgeschnappt und ich denke, den einen oder anderen Tipp konnte ich auch geben. Einige der Teilnehmer treffe ich sicher früher oder später wieder, irgendwo unterwegs.

Related posts

1 Comment

  1. Jahresrückblick 2015 - Blindschleiche.ch

    […] nächstes stand das 2. Gespann und Reiseendurotreffen in Teufen an, gefolgt von der Ost-CH-Tour. Und zum Schluss ging es mal kurz nach Norwegen an das GS Meeting. […]

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *