Mit vielen Erlebnissen und Erinnerungen bin ich aus der Herbsttour nach Hause gekommen. Erst in den Harz zum BMW GS Endurobikes Treffen, dann gleich weiter in den Norden, über Schweden nach Norwegen an das GS Meeting.

Herbsttour 2016

Mit einem Zwischenstopp in der nähe von Würzburg ging es nach Norden. Das BMW GS Endurobikes Treffen fand dieses Jahr im Harz statt, genauer gesagt in Braunlage. Nach dem Wochenende zeigte meine Route weiter nach Norden. In Hamburg habe ich beim BMW Händler mir neue Reifen bestellt. Nach der Pause habe ich einen Termin in Kiel. Die Fähre bringt mich in der Nacht nach Göteborg.

Für das GS Meeting muss ich mich nicht beeilen und ich hab Zeit mich in Schweden etwas auf Nebenstrassen um zuschauen. Übernachtet wird in Kristinehamn, das Hotel Park hat ein schönes Zimmer mit Balkon für mich. Für den nächsten Tag ist es noch ein Katzensprung nach Norwegen. Das Treffen ist super wie immer und viel zu schnell vorbei.

Der Himmel weint als die Zelte abgebrochen werden. Doch in Oslo scheint bereits wieder die Sonne und mit der Fähre geht es nach Kiel. Deutschland wird dieses Jahr in zwei Etappen durchquert. In der nähe von Dortmund komme ich für eine Nacht unter. Auf den letzten Kilometern lege ich noch einen Stopp bei Touratech ein. Der neue Shop muss ich mir mal anschauen.
Damit waren 14 Tage Urlaub und damit die Herbsttour vorbei. Es war schön alte Freunde wieder zu treffen und einige Neue kennen zu lernen.