Kategorien
Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Zweck der Cookies ist insbesondere die Analyse der Nutzung dieser Website zur statistischen Auswertung sowie für kontinuierliche Verbesserungen.
In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Blogbeitrag

Reisemitbringsel – Erinnerungen an vergangene Reisen
Touren

Reisemitbringsel – Erinnerungen an vergangene Reisen 

Reisemitbringseln ja oder nein?

Auf irgend eine Art bringt man doch von jeder Reise ein Reisemitbringsel oder Souvenir mit nach Hause. Sei es nun in Form von Erinnerungen, eigenen Fotos oder man kauft sich etwas.

Meine Reisemitbringsel, immer das gleiche doch nie das selbe

Meine Sammlung, wenn man das so nennen kann, hat mit der Reise nach Sardinien begonnen. Auf der Fähre von Genua nach Olbia gab es im Schiffsshop einen Plüschbär. Der hat mir so gefallen dass ich einen gekauft habe.
So hat sich das inzwischen eingebürgert dass ich von jeder Reise eine kleine Plüschfigur als Reisemitbringsel mit nach Hause bringe. In der Regel suche ich ein typisches Tier, welches zu dem Reiseland passt, aus. Oft nicht ganz einfach, aber irgend etwas findet man immer.

Das Reisemitbringseln mit der längsten Heimreise ?

Totoro

Am weitesten entfernt von Zuhause ist wohl das Reisemitbringsel aus Japan. Ein kleiner Totoro, eine Fantasiefigur von Hayao Miyazaki. Es ist eine Mischung aus Waschbär, Eule und Katze.
Gekauft habe ich sie 2017 auf meiner Motorradreise nach Japan in Tokyo und hat dann den Heimflug in die Schweiz mit mir angetreten.

Eine längere Reise hat da nur noch die Figur die ich in Russland gekaut habe. Das fuhr erst von Russland noch nach Südkorea und von da aus weiter nach Japan.

Erinnerungen auf dem Motorrad

Eine eigene Sammlung habe ich auf dem Topcase von meiner BMW. Zu jedem Land, in dem das Motorrad bisher war, habe ich einen Sticker in der Landesflagge aufgeklebt. So ist inzwischen eine ganz beträchtliche Sammlung entstanden. Am meisten wird natürlich über die Japanische Flagge gesprochen.

Hinten auf dem Topcase, zu jedem Land eine Flagge.

Deine Reisemitbringseln?

Was bringst du von deinen Reisen jeweils mit nach Hause?

Related posts

5 Comments

  1. Max

    Nippes oder Staubfänger meide ich(wir) für den Eigengebrauch. Für Verwandte oder Bekannte darfs gern sowas mal sein. Für uns persönlich muss das Mitbringsel praktisch sein und so haben sich bei uns seit Jahren Geschirrhandtücher bewährt. Das ist zwar auf den ersten Blick nicht so einfach wie Maskotchen oder Kühlschrankmagnete, aber bisher habe ich in jedem Land etwas passendes gefunden. Manchmal darf es auch ein Einkaufsbeutel oder eine Tasse sein. So wird man mit jeder Nutzung an schöne Zeiten erinnert.

    Am Topcase habe ich auch Landesflaggen. 😉 https://www.instagram.com/p/CEq2aCGg6tZ/

    1. Marco

      Landesflaggen ist wohl die schönste Auflistung auf dem Motorrad bzw. auf einem der Koffer.

  2. Thom

    Wir sammeln diese Magnete. Wir haben im Wohnzimmer eine Wand mit ca. 150×200 cm mit foliertem Blech bestückt und pinnen dort die Magnete von unsren Reisen und die der Kinder (alle >24 Jahre) an. Unter jedem Magnet kommt dann 1-2 schöne Fotos von dort. So habe Besucher auch immer was zu gucken. ;-)

    1. Marco

      Die Magnete gibt es inzwischen ja auch überall. Das noch mit Reisefotos zu kombinieren ist eine schöne Erinnerung.

  3. -Spooky-

    Meine Frau schreibt Reisejournal, wo unsere Eintrittskarten / Flyer / Postkarten etc. hinein kommen.

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *