Kategorien
Cockpittaschen für zusätzlichen Stauraum auf dem Motorrad
LoneRider Cockpit Taschen
Ausrüstung

Cockpittaschen für zusätzlichen Stauraum auf dem Motorrad 

Bei Instagram habe ich die Taschen bereits vor einiger Zeit gepostet. Die beiden kleinen Cockpittaschen von LoneRider.

Noch mehr Stauraum auf dem Motorrad?

Man könnte sich jetzt fragen, wieso ich noch mehr Stauraum auf der BMW R1250 GS Adventure benötige, mit Tankrucksack und 3 Alu-Koffer sollte doch genügend Platz auf dem Motorrad vorhanden sein.
Mir ging es bei den Cockpittaschen aber darum, einen Ersatz für den Tankrucksack zu bekommen. Über die Jahre hat sich eine Grundausrüstung zusammengestellt, die ich nutze und immer im Tankrucksack liegt. Allerdings ist das nicht so viel Material, als dass ich einen Tankrucksack dafür benötige.

Einige Lösungen habe ich mir dazu bereits angeschaut. Dabei waren das oft Taschen, die man am Lenker vom Motorrad befestigen kann. Diese bieten die passende Grösse und lassen sich einfach mit Klebebändern am Lenker befestigen und scheinen auch sicher zu halten. Habe noch nie gehört, dass jemand die Tasche am Lenker verloren hat.
Doch es war nichts dabei, was mir gefallen hat.

Cockpittaschen als Lösung?

Vor einiger Zeit habe ich die Cockpittaschen bei LoneRider gesehen. Damals erst als Option zum Vorbestellen. Doch das Prinzip mit den kleinen Taschen, die am Windabweiser rechts und links befestigt werden, macht neugierig und ich bestelle.

BMW R1250 GS Adventure, Tankansicht

Irgendwann trifft ein Paket aus China ein. Erst bin ich etwas konfus, habe ich doch nichts in China bestellt, öffne ich das Paket und stellte schnell fest, es sind die bestellten Cockpittaschen von LoneRider.

Montage an der BMW R1250 GS Adventure

Die Taschen passen für die normale GS wie auch für die Adventure. Dabei ist die Montage recht einfach. Passgenau zum Windabweiser lässt sich die Tasche positionieren und wird mit den beiden Klettverschlüssen daran befestigt. Bei der Adventure gibt es noch die unteren Windabweiser. Die sind etwas im Weg, sodass die Tasche dadurch etwas behindert werden.

Cockpittaschen von LoneRider an der BMW R1250 GS Adventure

Die Tasche wird sicher festgehalten und bindet sich optisch schön in das Cockpit ein.

Erste Erfahrungen mit den Cockpittaschen?

Auf der ersten mehrtägigen Tour im Jahr 2021 waren die Taschen mit dabei.
Dabei haben sie sich hervorragend bewährt. Rechts hatte ich das Zubehör für die GoPro verstaut. Somit konnte ich die Akkus direkt am Motorrad laden. Links kam die Kompaktkamera und andere Kleinigkeiten rein.

Die Cockpittaschen von LoneRider auf Tour an der BMW R1250 GS Adventure

Auf der Tour war es nicht immer nur trocken. An einigen Tagen war das Wetter dann doch nicht so freundlich, das ging so weit, dass ich das Motorrad auch einmal einen Tag im Regen habe stehen lassen und dafür den Fahrservice vom Hotel benutzt habe.
Dabei hatte ich sorge, dass der Inhalt in den Taschen nass werden könnten. Doch ich konnte weder auf der Tour noch am Ende als ich nach langer und nasser Autobahnfahrt in den Taschen Feuchtigkeit feststellen.

Optisch passen sie wunderbar in das Cockpit da sie kaum auffallen. Der Zugriff auf den Inhalt geht gut, auch wenn der untere Windabweiser von der Seite her gegen die Tasche drückt.

Fazit zu den Cockpittaschen

Eine gelungene Lösung, ich würde sie mir wieder kaufen. Mehr muss man dazu wohl nicht sagen.

Related posts

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse doch einen Kommentar!x