Reifenaustausch bei BMW Iasi – Tag 11 in Rumänien

Wir lassen uns Zeit mit dem Aufbruch. Nach einem ausgiebigen Frühstück packen wir unsere Sachen zusammen und beladen die Motorräder.

Als ich die ersten Meter gefahren bin bemerke ich schnell, die Luft im Hinterreifen ist schon wieder weniger geworden. So komme ich nicht bis zum BMW Händler. Beim nächsten Vulcanizer im Ort halten wir an uns lassen ihn mal einen Blick auf den Reifen werfen. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: , ,

Reifenreparatur für Anfänger – Tag 10 in Rumänien

Gestern noch war die gesamte Anlage mit Besuchern voll. Heute morgen sind wir die einzigen, die ins Restaurant  gehen zum Frühstück.

Andreas wird heute eine Tagestour fahren, mein Tagesziel wird die Reparatur des Hinterreifens sein. Der Nagel, den ich gestern gesehen habe, ist schnell wieder gefunden und so mache ich mich daran, mit dem Reifenflickset, das Loch zu schliessen. Es ist nicht das erste Ma,l dass ich einen Reifen flicke, aber bisher waren es immer fremde Maschinen. Also eine Premiere bei mir. Das Loch ist geflickt, der Reifen wieder aufgepumpt. Bei einer Kontrolle etwas später stelle ich aber fest, der Reifen verliert schon wieder Luft. Ich mache mir Sorgen. Wie weiterfahren mit einem Hinterreifen der immer Luft verliert? Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: , , ,

Ein Traum in den Bergen – Tag 9 in Rumänien

Als wir die Motorräder vor dem Hotel beladen kommt eine Roma Familie mit Pferdekarren vorbei. Man merkt schnell, dass diese Leute hier nicht willkommen sind. Der Hotelbesitzer verjagt sie von seinem Grundstück wobei ich das Wortgefecht nicht verstehe. Er spricht rumänisch, die Familie wohl romani.
Leider scheitern alle Versuche sich mit der Familie zu unterhalten. Sie wollen weder Englisch, Deutsch oder Französisch verstehen. Was sie sehr gestenreich zu verstehen geben ist, dass sie Geld von uns wollen.
Wir lassen die Motorräder nicht aus den Augen und holen unsere restlichen Sachen aus dem Hotelzimmer.

Wir brechen auf und die heutige Route verspricht einiges. Unter anderem eine oder mehrere Furten. Doch zuerst müssen wir hinauf auf den Berg. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: , ,

Die tollsten Orte zum Fotografieren, Blogparade

Sandra vom Blog LittleBlueBag möchte die tollsten Orte zum Fotografieren wissen. Gerne beteilige ich mich bei der Blogparade und stelle hier 3 Orte vor, die mir besonders gut gefallen und beim fotografieren besonders viel Spass gemacht haben.

In meiner Lightroom Sammlung gäbe es viele interessante Orte, die es wert wären, erwähnt zu werden. Doch ich habe mich für zwei Orte entschieden, die ich dieses Jahr einerseits auf meiner zweimonatigen Reise zufällig kennen gelernt sowie anderseits einen Ort, den ich die letzten Jahre schon mehrmals besucht habe. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Marco's Fotos Getagged mit: , ,

Honda CRF250 Rally, die ersten 1000 km

2 Wochen sind vorbei und die ersten 1000 km habe ich mit der Honda CRF250 Rally erreicht. Damit ist die vom Hersteller vorgegebene Einfahrstrecke erreicht und der erste Service steht an.
In dieser Zeit habe ich das Motorrad über unterschiedliches Terrain bewegt und viele Eindrücke vergleiche ich mit meiner grossen GS. Zwar nicht ganz fair, aber die gefahrenen Wege bin ich sonst meistens mit der GS gefahren.

Tachoeinheit HONDA CRF250 Rally

Tachoeinheit

Was hat mir nicht an der Honda CRF250 Rally gefallen

Die Punkte die einem nicht gefallen, gehen einem meist leichter von der Hand. Daher starten wir gleich mal damit. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Marco's Motorrad Getagged mit: , ,

Zuwachs im Stall bei Blindschleiche.ch

Bin wieder Mobil auf 2 Rädern.
Nachdem ich im Frühling meine BMW F650 GS verkauft habe, überlegte ich lange ob und was für ein Motorrad ich mir wieder als Zweitmaschine zulege. Und da die grosse BMW inzwischen auch über 100000 km auf der Uhr hat, wollte ich sie in Zukunft auch etwas zurückhaltender einsetzen. Zudem, bis ich meine GS wieder bekomme, vergeht noch einiges an Zeit und in der Zwischenzeit wollte ich doch noch etwas vom Spätsommer in der Schweiz haben.

Auf der Reise durch Russland nach Japan hatte ich viel Zeit und habe mir einige Gedanken über ein neues Motorrad gemacht. Es sollte leichter als die GS, Offroad- und Reisetauglich sein.
Einige Typen standen zur Auswahl, doch am Ende bin ich bei einem Motorradhändler in Tokyo auf das neue Wunschmotorrad gestossen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Marco's Motorrad Getagged mit: , ,

Zurück aus Japan

8 Wochen Zeit, 4 Länder und zwei Motorräder mit Fahrer. So war die Planung als ich Mitte Juli los gefahren bin.

Am Ende waren es dann 10 Wochen, 5 Länder aber immer noch zwei Motorräder mit Fahrer. Wobei die Anzahl Motorräder sich von Abschnitt zu Abschnitt immer mal wieder verändert hat. Wer dem Newsletter gefolgt ist, der hat schon einiges von der Tour mit bekommen.

Motorradreisende Unterwegs Russland Laik Baikal

Russland, am Baikalsee, 3 Motorrad Reisende

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: , ,

Newsletter aus Russland

Zur Zeit bin ich in Russland unterwegs, extra dafür habe ich einen Newsletter eingerichtet und versuche regelmässig unterwegs euch zu berichten. Die bisherigen Beiträge könnt ihr hier nachlesen.

Newsletter aus Russland

Newsletter Anmeldung

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Motorrad Getagged mit: , , ,

In vier Schritten zum gepflegten Motorradhelm

Gastbeitrag Helmpflege

Wenn die Motorradsaison anfängt, ist es höchste Zeit dem Motorrad wieder zu neuem Glanz zu verhelfen und es gründlich zu pflegen. So kann die Lebensdauer eines Motorrads erhöht werden und es sieht auch besser aus, wenn alles glänzt und sauber ist. Doch auch der Motorradhelm sollte nicht von der Pflege ausgeschlossen werden. Das hat nicht nur optische Gründe, sondern auch sicherheitstechnische Gründe.

Immerhin ist der Motorradhelm die wichtigste Sicherheitsausrüstung eines Motorradfahrers, welcher bei Stürzen und Unfällen Leben retten kann. Der Helm muss also absolut funktionstüchtig sein und ohne Mängel sein. Diese Eigenschaften können bei einer Motorradhelmpflege sehr gut überprüft und entdeckt werden. Doch wie genau sollte eine solche Pflege aussehen und wie geht man am besten vor? Das wollen wir Ihnen in den folgenden vier Schritten zeigen. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Tipps&Tricks Getagged mit: ,

Mitas E07 Dakar 11000 km Testbericht

Für die grössere Tour im 2017 war ich auf der Suche nach einem Reifen der mich durch Russland bis nach Japan begleiten kann. Die Strecke durch Russland wird mit Google Maps mit ca. 11000 km angegeben. Dazu noch ca 2000 km für Deutschland und Japan, damit komme ich auf 13000 km.
Die Strecke würde ich gerne mit nur einem Reifensatz fahren. Bisher habe ich mit dem K60 Scout von Heidenau gute Erfahrungen gemacht, doch es gibt sicher noch andere Reifen.

Heidenau K60 Scout

Keine Ahnung mehr wie und wo, aber ich bin auf den Mitas E07 Dakar aufmerksam geworden und hab mich zum Reifen schlau gemacht. Der erste Eindruck war ganz interessant. Und meine ersten Erfahrungen mit Mitas hatte ich ja bereits mit dem E10 gemacht.
Jetzt musste ich nur den Reifen irgendwo montieren lassen.

Reifenmontage in Hamburg

Im Herbst 2016 standen dann 2 Treffen an 2 aufeinanderfolgenden Wochenenden an. Zuerst das BMW GS Endurobikes Treffen im Harz und dann weiter in Norwegen das GS Meeting. Der Michelin Anakee Wild auf dem Hinterrad kann noch einige Kilometer fahren, um den Heidenau K60 Scout auf dem Frontrad mache ich mir da schon weniger sorgen.

Die Idee war, die Reifen irgendwo auf dem Weg nach Norwegen zu tauschen. Bei vielen Händlern habe ich angerufen und nachgefragt ob sie mir den Mitas bestellen und mir einen Termin, der mich für meine Durchreise passt, geben könnten. Doch meistens hiess es, Mitas werde nicht angeboten oder aber, der Reifen können sie nicht montieren. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Motorrad Technik Getagged mit: , ,
Top