Pinlock Problem gelöst bei meinem Motorradhelm Touratech AVENTURO Mod

Touratech Aventuro Mod

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich mir den damals neuen AVENTURO Mod von Touratech gekauft. Das Problem mit dem beschlagenen Visier hat im Herbst, bei zunehmend kälterem Wetter massiv zugenommen. Im November / Dezember musste ich das Visier praktisch immer einen Spalt weit offen lassen, sonst hätte es sofort begonnen zu beschlagen.

Nun habe ich mir vor einigen Tagen nochmals bei Touratech per Mail gemeldet. Und nach einigen Tagen kam dann auch eine Antwort die ich erst beinahe übersehen hätte.

Pinlock Problem gelöst!

Die Lösung für das Pinlock Problem ist so einfach, wenn man denn weiss wie es zu lösen ist. Das Problem liegt nicht am Pinlock, sondern an der Halterung, diesen beiden kleinen Stiften die das Pinlock auf dem Visier halten. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Tipps&Tricks

Transfăgărășan – ein Traum geht in Erfüllung, Tag 5 in Rumänien

Waldpiste

Wir werden früh durch Maschinenlärm geweckt. In der Sägerei startet die Arbeit früh am Morgen. Vom Balkon aus haben wir einen super Blick auf die kleine Anlage und bekommen so einen Eindruck, wie das in einer rumänischen Sägerei so läuft. Baumstämme werden durch Lastwagen angeliefert. Ein Traktor schleppt sie über den Platz und in einer abenteuerlich aussehenden Säge werden die Stämme zerteilt.

Pension beim Sägewerk

Für uns steht heute der nächste grosse Pass auf dem Plan – die Transfăgărășan.
Die ersten Kilometer gehen noch über Asphalt. Doch bald biegen wir ab und sind erneut auf einer Schotterpiste unterwegs. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: , ,

Ich stecke fest auf dem Berg, Tag 4

Über das Frühstück kann man sich in Rumänien nicht beklagen. Omeletten in allen Varianten gibt es. So reichhaltig man isst, das Essen liegt später auch schwer im Magen. Heute halte ich mich zurück, denn gleich nach dem Ort geht die Route hoch hinauf auf den Berg.

Ich stecke fest

Erst noch auf Teer wechselt die Strasse dann bald zu Schotter. Die ersten Unwegsamkeiten werden problemlos genommen. Doch bald wird es steiler, der Untergrund steiniger und damit auch schwieriger zu befahren.
In einem besonders steilen Abschnitt rutsche ich mit dem Motorrad weg und bleibe in einer Wasserrinne hängen. Auf dem Untergrund bekommt das Hinterrad keinen Griff und dreht nur durch. Also erst einmal absteigen und schauen wie es nun weiter gehen kann.
Andreas ist nicht zu sehen, er hat sein Motorrad bereits geparkt und will sich den Abschnitt erst zu Fuss anschauen. Wir erkunden den weiteren Verlauf des Wegs, doch die Strecke wird nicht besser. Grober Fels mit einer tiefen Wasserrinne in der Strassenmitte. So geht es noch einige Meter den Berg hinauf und ein Ende können wir nicht sehen. Die Strecke weiter zu fahren, wäre mit den schweren Motorrädern ein echter Kampf geworden. So entscheiden wir uns, diesen Abschnitt zu umfahren.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: , ,

Das Bike im Wintereinsatz

Bei spiegelglatten Straßen und trübem Wetter sollte man das Bike in der Garage stehen lassen. Bei Kälte, Sonne und klarer Sicht aber steht einer Ausfahrt grundsätzlich nichts im Wege. Wer sich auf diese Jahreszeit einstellt und ein paar wichtige Grundregeln beachtet, kann auch dem Winter ein paar schöne Seiten „auf dem Bock“ abgewinnen. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Tipps&Tricks Getagged mit: , ,

Fotografischer Rückblick zum Jahr 2016

Fotografischer Rückblick, eine andere Art von Jahresrückblick. 6 Fotos aus dem Jahr 2016 zu unterschiedlichen Themen. Die Idee kommt von einer Parade die Michael von Erkunde die Welt gestartet hat. Gesucht werden Fotos die zwischen Juni und Dezember entstanden sind. Doch ich war so frei und habe das gesamte Jahr 2016 als Quelle für meine Fotos verwendet.

Hier die Themen zu denen man ein Foto auswählen soll.

  • „Tierisch“
  • „Berühmt“
  • „Gewachsen“
  • „Nachts“
  • „Gebäude“
  • „Schönstes Foto“

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Medien

Meine Ziele 2017

Gerade wenn im Winter kein Schnee liegt, die Strasse aber immer leicht feucht ist und du auch im Auto nie sicher bist, ob das Eis auf der Strasse ist oder ist es doch einfach nur nass, dann hat man endlich Zeit, sich seine Liste “Ziele 2017” aufzuarbeiten.

In den letzten Jahren bin ich ja mehrmals pro Jahr weg gefahren und hab den einen oder anderen Ecken von Europa besucht. Gerade Norwegen hat mich immer wieder begeistert. Für dieses Jahr steht eine Änderung dieses Jahresplans an. Anstelle mehrerer Touren wird es 2017 nur eine Tour geben. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Motorrad Getagged mit: ,

Jahresrückblick 2016 als Motorradfahrer

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, Zeit um einmal zurück zu blicken und über das vergangene Jahr nach zu denken. Was war los, was bleibt speziell in Erinnerung und was war nicht so gut? Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Motorrad Getagged mit: ,

Campinglicht LuminAID im Test

Bisher hatte ich immer eine Stirnlampe als Campinglicht dabei, die mir in der Nacht auch sehr gute Dienste geleistet hat. Doch ein Problem störte mich immer: das Licht der Stirnlampe ist ein Kegel. Gut, wenn man zielgerichtet ein Licht benötigt – schlecht, wenn es darum, geht einen Ort zu erhellen. Gerade wenn man am Abend noch etwas Zeit vor oder im Zelt verbringen und z.B. noch etwas lesen will, ist die Stirnlampe nicht perfekt.

LuminAIDZufällig habe ich am 2. BMW GS Endurobikes Treffen bei meinen Zeltnachbarn die Luminaid kennen gelernt. Auf den ersten Blick, ein aufgeblasener Plastikbeutel der leuchtet. Auf den zweiten Blick eine durchdachte Lösung. Solarzellen zum Aufladen des Akkus, Lichtkörper lässt sich zusammenfalten  und so sehr platzsparend verstauen. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Ausrüstung Getagged mit: , , , ,

Endlich Schotter, Tag 3 in Rumänien

Etwas weiter südlich ist der Donaudurchbruch mit dem eisernen Tor. Ich will mir die Stelle gerne einmal anschauen und so ziehen wir erst einmal weiter zur Serbischen Grenze. Die Stelle ist eindrücklich und nach einem Fotostop ziehen wir weiter. Heute soll es, nach Tourplan von MDMOT, das erste Mal auf eine Schotterpiste gehen.

Donaudurchbruch, Statue des Decebalus Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: ,

Crash im Semenic Gebirge, Rumänien Tag 2

Wir brechen auf nach Süden. Wir fahren in Richtung der Serbischen Grenze. Die Autobahn ist in erstaunlich gutem Zustand und hat kaum Verkehr. Doch unser Wunsch liegt abseits dieser Strasse. Bald verlassen wir die Ebene und kommen in die ersten Berge.

Die Landschaft ist, was die Berge betrifft, hier allgemein sehr spannend. Fährt man erst noch über eine flache Ebene, so ist man schneller in den Bergen als man erwartet.

Rumänien, Semenic, Tag 2, Crash

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: , , ,