Das Bike im Wintereinsatz

Bei spiegelglatten Straßen und trübem Wetter sollte man das Bike in der Garage stehen lassen. Bei Kälte, Sonne und klarer Sicht aber steht einer Ausfahrt grundsätzlich nichts im Wege. Wer sich auf diese Jahreszeit einstellt und ein paar wichtige Grundregeln beachtet, kann auch dem Winter ein paar schöne Seiten „auf dem Bock“ abgewinnen. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Tipps&Tricks Getagged mit: , ,

Fotografischer Rückblick zum Jahr 2016

Fotografischer Rückblick, eine andere Art von Jahresrückblick. 6 Fotos aus dem Jahr 2016 zu unterschiedlichen Themen. Die Idee kommt von einer Parade die Michael von Erkunde die Welt gestartet hat. Gesucht werden Fotos die zwischen Juni und Dezember entstanden sind. Doch ich war so frei und habe das gesamte Jahr 2016 als Quelle für meine Fotos verwendet.

Hier die Themen zu denen man ein Foto auswählen soll.

  • „Tierisch“
  • „Berühmt“
  • „Gewachsen“
  • „Nachts“
  • „Gebäude“
  • „Schönstes Foto“

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Medien

Meine Ziele 2017

Gerade wenn im Winter kein Schnee liegt, die Strasse aber immer leicht feucht ist und du auch im Auto nie sicher bist, ob das Eis auf der Strasse ist oder ist es doch einfach nur nass, dann hat man endlich Zeit, sich seine Liste “Ziele 2017” aufzuarbeiten.

In den letzten Jahren bin ich ja mehrmals pro Jahr weg gefahren und hab den einen oder anderen Ecken von Europa besucht. Gerade Norwegen hat mich immer wieder begeistert. Für dieses Jahr steht eine Änderung dieses Jahresplans an. Anstelle mehrerer Touren wird es 2017 nur eine Tour geben. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Motorrad Getagged mit: ,

Jahresrückblick 2016 als Motorradfahrer

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, Zeit um einmal zurück zu blicken und über das vergangene Jahr nach zu denken. Was war los, was bleibt speziell in Erinnerung und was war nicht so gut? Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Motorrad Getagged mit: ,

Campinglicht LuminAID im Test

Bisher hatte ich immer eine Stirnlampe als Campinglicht dabei, die mir in der Nacht auch sehr gute Dienste geleistet hat. Doch ein Problem störte mich immer: das Licht der Stirnlampe ist ein Kegel. Gut, wenn man zielgerichtet ein Licht benötigt – schlecht, wenn es darum, geht einen Ort zu erhellen. Gerade wenn man am Abend noch etwas Zeit vor oder im Zelt verbringen und z.B. noch etwas lesen will, ist die Stirnlampe nicht perfekt.

LuminAIDZufällig habe ich am 2. BMW GS Endurobikes Treffen bei meinen Zeltnachbarn die Luminaid kennen gelernt. Auf den ersten Blick, ein aufgeblasener Plastikbeutel der leuchtet. Auf den zweiten Blick eine durchdachte Lösung. Solarzellen zum Aufladen des Akkus, Lichtkörper lässt sich zusammenfalten  und so sehr platzsparend verstauen. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Ausrüstung Getagged mit: , , , ,

Endlich Schotter, Tag 3 in Rumänien

Etwas weiter südlich ist der Donaudurchbruch mit dem eisernen Tor. Ich will mir die Stelle gerne einmal anschauen und so ziehen wir erst einmal weiter zur Serbischen Grenze. Die Stelle ist eindrücklich und nach einem Fotostop ziehen wir weiter. Heute soll es, nach Tourplan von MDMOT, das erste Mal auf eine Schotterpiste gehen.

Donaudurchbruch, Statue des Decebalus Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: ,

Crash im Semenic Gebirge, Rumänien Tag 2

Wir brechen auf nach Süden. Wir fahren in Richtung der Serbischen Grenze. Die Autobahn ist in erstaunlich gutem Zustand und hat kaum Verkehr. Doch unser Wunsch liegt abseits dieser Strasse. Bald verlassen wir die Ebene und kommen in die ersten Berge.

Die Landschaft ist, was die Berge betrifft, hier allgemein sehr spannend. Fährt man erst noch über eine flache Ebene, so ist man schneller in den Bergen als man erwartet.

Rumänien, Semenic, Tag 2, Crash

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: , , ,

Anreise nach Rumänien

Freitag Abend, gleich nach der Arbeit beginnt auch schon mein Urlaub.
Per Autozug geht es von Feldkirch nach Wien. Mit dem Motorrad auf den Waggon zu fahren ist wie immer etwas heikel, doch inzwischen hat sich eine gewisse Routine ergeben. Motorrad wird nach Wunsch der Bahnmitarbeiter abgestellt und zur Sicherheit schaue ich noch zu, wie sie das Motorrad festbinden. Die Jungs geben zwar gern an, dass sie das nicht erst seit Heute machen, doch die besten Punkte zum Anbinden an einem Motorrad kennen sie dann doch nicht immer.

Unsere Unterkunft für die Nacht fällt überraschend klein aus. Das Gepäck wird so gut wie möglich im Raum verstaut und so lassen wir uns vom Zug in den Schlaf rütteln.

Schlafabteil ÖBB Nachtzug

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Touren Getagged mit: , , , , ,

Touratech Aventuro Mod Klapphelm

Touratech Aventuro Mod

Diverse Helme habe ich seit Anfang Jahr getestet und bin damit gefahren. Unter anderem bieten Messen dafür eine gute Anlaufstelle. Viele Händler an einem Ort und alle bieten die neuesten Modelle an.
Zum einen war ich auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen Klapphelm von Caberg, zum anderen brauche ich einen Ersatz für den zerstörten BMW Rally Helm.

Nach einigen Versuchen bin ich beim Schubert E1 oder eben Touratech Aventuro Mod gelandet.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Ausrüstung Getagged mit: ,

neuer Autozug Lörrach Hamburg-Altona

Motorrad auf dem Zug verladen

Am 31.10.2016 um 21:15 Uhr fuhr der letzte Autozug Lörrach Hamburg-Altona. Damit ist das Ende des Autozuges bei der Deutschen Bahn nun eingetreten.

Autozug Lörrach Hamburg-Altona

Doch damit ist nicht das Ende dieser beliebten Nord- Süd-Verbindung gekommen. Die Firma BahnTouristikExpress GmbH springt ein und bietet auf dieser Strecke wieder eine regelmässige Verbindung an. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Planung einer Tour Getagged mit: , ,