Kategorien

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Zweck der Cookies ist insbesondere die Analyse der Nutzung dieser Website zur statistischen Auswertung sowie für kontinuierliche Verbesserungen.
In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Blogbeitrag

Motorrad

Gehörschutz zum Motorradfahren 

Gehoerschutz_MotorradWer selbst Motorrad fährt kenn das Problem, bei steigender Geschwindigkeit nehmen die Windgeräusche unterm Helm zu. Gerade auf der Autobahn habe ich deshalb gerne einen Gehörschutz getragen. Das Problem dieser “günstigen” Gehörschütze ist aber dass sie nicht besonders gut halten und auch schon mal drücken können. Zudem dämpfen sie generell alle Töne gleich.

Schon lange habe ich mit dem Gedanken gespielt, einen, dem Ohr angepassten Gehörschutz zu kaufen. Vor einigen Wochen habe ich die notwendigen Abgüsse machen lassen und kurz darauf auch die neuen Gehörschütze erhalten.

Was sofort auffällt, der Gehörschutz sitzt wirklich ausgezeichnet und egal wie sehr man sich auch verrenkt, der Schutz sitzt. Obwohl auch hier die gesamte Bandbreite gefiltert wird ist der Filter so angepasst das unterschiedliche Frequenzen unterschiedlich stark gefiltert werden. (Grafik unten) Gerade die hohen Töne werden herausgefiltert. Das erlaubt ein sehr stressfreies Fahren auf der Autobahn.

GehörschutzFilter

Related posts

4 Comments

  1. X_FISH

    Ich nutze die deutlich kostengünstigere Variante mit EAR Classic II Gehörschutz. Siehe in meinem Blog: Vor kurzem wieder einen großzügig dimensionierten Beutel davon gekauft. :)
    Eine Otoplastik hatte eine Freundin von mir aus medizinischen Gründen – und sich immer wieder damit herumgeärgert. Daher habe ich das nie wirklich in Betracht gezogen. Die »gelben Stöpsel« kann ich einfach entsorgen und neue auspacken wenn es an der Zeit ist. Sollte unterwegs eine Otoplastik verloren gehen oder beschädigt werden sieht das anders aus.
    Themenwechsel (nicht vollständig): Ich fahre nie ohne Gehörschutz. Egal wie kurz die Strecke ist. Insbesondere mit dem MX-Helm würde es sonst wohl unerträglich werden.

    1. Marco

      Danke für dein Feedback!
      Ich hab mich immer mit den gelben Stöpsel rum geärgert, die haben selten gehalten und drückten beim tragen. Mit den angepassten habe ich nie ein Problem gehabt… es sei denn, ich hab Links und Rechts vertauscht. :P

      1. X_FISH

        Waren das dann wirklich die Classic aus Schaumstoff? Da würde mich wundern das die überhaupt drücken können. Gibt es aber wohl auch in klein und groß.
        Oder waren es die gelben Teile die so aussehen wie ein stilisierter Tannenbaum und eher aus Gummi und nicht aus Schaumstoff sind? Die hatte ich für den Proberaum -> ein Drücken und Zwicken waren bei denen leider häufig der Fall.

        1. Marco

          Drücken mehr im Sinne von, sie haben sich „raus gedrückt“. Bei diesen gelben oder gelb/violetten Gehörschutzstöpsel bin ich die ganze Zeit daran, sie wieder an ihren Bestimmungsort zu tun.
          Liegt wohl aber eher an meiner Ohrmuschel, die kann ja von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein.
          Daher war der Wechsel auf die Otoplastiken auch eine willkommene Erleichterung beim tragen.

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *