Tags

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Zweck der Cookies ist insbesondere die Analyse der Nutzung dieser Website zur statistischen Auswertung sowie für kontinuierliche Verbesserungen.
In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Blogbeitrag

Ausrüstung

SIDI Adventure Gore Tex Erfahrungsbericht 

SIDI Adventure Gore Tex Für den Enduro Kurs von letztem Wochenende brauchte ich dringend noch neues Schuhwerk. Ich hab mich ja schon einige Zeit umgesehen und hab unterschiedliche Schuhe getestet. Schlussendlich ist dann mein Kaufentscheid auf den SIDI Adventure Gore Tex gefallen.

Ausschlaggebend waren unter anderem die vielen Bewertungen zu diesem Schuh sowie die Funktion als Mischung aus Tourenschuh und Endurostiefel. Aus meiner Sicht wichtigster Punkt war die Wasserdichtheit und den Schutz des Fusses.

Bisher fuhr ich mit einem Lederstiefel. Dieser war zwar sehr bequem und war auch bis zu einem gewissen Punkt wasserdicht, doch wenn es regnete lief mir das Wasser nach einiger Zeit rein und das fahren wurde unbequem. Nächstes Problem, der Reissverschluss des Stiefels hatte bei den letzten Touren im 2012 angefangen sich aufzulösen, sprich einzelne Zähne sind herausgefallen. Mit dem Klett sowie den Schnallen sollte das Problem nicht vorkommen.

Erste Bewährungsprobe dann in der Kiesgrube. Zwar hatte ich den Stiefel bisher nur 1x an um damit zur Arbeit zu fahren doch auch ohne ausgiebiges eintragen hatte ich den ganzen Tag lang keine Probleme mit dem neuen Schuh. Sogar die, mit Eis SIDI Adventure Gore Tex Nach einem Tag in der verschneiten Kiesgrubebedeckten Wasserpfützen blieben draussen und als am Kursende die Motorräder in der Waschstrasse gereinigt wurde, hab ich mich auch noch reingestellt und mich mit dem Hochdruckreiniger abspritzen lassen. Der Dreck war dann weg gespült und ich noch immer trocken.

Mein erstes Fazit: Obwohl der Stiefel nicht gerade Billig war, hat sich die Ausgabe wirklich gelohnt. Der Stiefel bietet sicheren Stand, ist wasserdicht und hält die Füsse auch bei 0 Grad warm.

Bleibt jetzt nur noch übrig, abzuwarten bis die nächsten warmen Tage kommen und man wieder aufs Motorrad kommt.

Related posts

5 Comments

  1. Sidi Adventure nach 3 Jahren - Blindschleiche.ch

    […] Jahre sind inzwischen vergangen seit ich die Sidi Adventure Motorradstiefel gekauft habe. Dabei haben die Stiefel so einiges erlebt und sind inzwischen auch einmal erneuert […]

  2. Sabine Kormann

    Ich schätze diesen Schuh sehr und würde ihn nicht mehr hergeben wollen!

    1. Marco

      Hallo Sabine
      Würde ich auch nicht. Suche selbst für 2018 einen Nachfolger…. oder wird es doch wieder der Sidi? Mal schauen.

      1. X_FISH

        Na, jetzt gäbe es ja den »Adventure 2 Gore« (seit 2016 im Handel). Wobei ich keinen direkten Vergleich der beiden Modelle im Web finden konnte. Das wäre doch mal was für dich? ;)

        1. Marco

          Ja, ich hab den Stiefel auch schon online gesehen. Doch bevor ich mir ihn einfach so kaufe würde ich ihn doch gerne einmal anprobieren. Doch leider hat in meiner Umgebung kein Motorrad- Shop ihn im Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *