Zuwachs im Stall bei Blindschleiche.ch

Bin wieder Mobil auf 2 Rädern.
Nachdem ich im Frühling meine BMW F650 GS verkauft habe, überlegte ich lange ob und was für ein Motorrad ich mir wieder als Zweitmaschine zulege. Und da die grosse BMW inzwischen auch über 100000 km auf der Uhr hat, wollte ich sie in Zukunft auch etwas zurückhaltender einsetzen. Zudem, bis ich meine GS wieder bekomme, vergeht noch einiges an Zeit und in der Zwischenzeit wollte ich doch noch etwas vom Spätsommer in der Schweiz haben.

Auf der Reise durch Russland nach Japan hatte ich viel Zeit und habe mir einige Gedanken über ein neues Motorrad gemacht. Es sollte leichter als die GS, Offroad- und Reisetauglich sein.
Einige Typen standen zur Auswahl, doch am Ende bin ich bei einem Motorradhändler in Tokyo auf das neue Wunschmotorrad gestossen.

Honda CRF250 Rally

Nach einigem hin und her hab ich mich in die Honda CRF250 Rally verguckt. Das erste Mal habe das Motorrad an der Motorradworld Bodensee gesehen. Später dann an der SwissMoto noch einmal ausgiebiger begutachtet und schlussendlich in Tokyo bei einem Honda Händler noch einmal testen können.
Da war mir klar, das Motorrad gefällt mir und ich habe mit dem Händler (A&S Honda Sports) bei mir im Ort Kontakt aufgenommen.

Erste Meter mit dem eigenen Motorrad

Die ersten 25 km bin ich inzwischen mit dem Motorrad gefahren und es macht noch mehr Spass wenn es die eigene Maschine ist.
Es waren auch die ersten Meter bei Nacht und da ist mir speziell der Scheinwerfer aufgefallen. Der Lichtkegel ist zwar nicht besonders stark, doch die Strasse wird gut ausgeleuchtet, wo Strassenlaternen fehlen, wohl so gut, dass Autofahrer die mir entgegen gekommen sind, auch gerne mal die Lichthupe benutzt haben.

Freue mich auf die ersten Touren mit der Honda CRF250 Rally.

Über

Begeisterter Reisender der mit dem Motorrad und Kamera die Welt erkundet. Auf meinem Blog berichte ich über meine Erlebnisse und möchte euch meine Art der Reise näher bringen. Dazu gibt es Tipps und Tricks zu den Themen Motorrad und Reisen. Fragen oder Anmerkungen sind in den Kommentaren gerne gesehen.

Veröffentlicht in Marco's Motorrad Getagged mit: , ,
8 Kommentare zu “Zuwachs im Stall bei Blindschleiche.ch
  1. X_FISH sagt:

    Ich bin schon gespannt darauf wie du die Sitzbank bzw. die Kombination mit dir selbst darauf bewertest.

    Die Front der Honda finde ich ein wenig »ungeschickt gestaltet« (rein optisch), aber in den Tests werden die Funktion vom Windschild und die (komisch anzuschauenden) Scheinwerfer i.d.R. gelobt – nur wie es dem Hinterteil nach einer Tagestour geht (oder mehreren Tagen) liest man nicht. 😉

    • Marco sagt:

      Mir hat schon die Front der BMW nicht gefallen, das zieht sich auch bei der Honda durch. Aber ich bin begeistert vom Scheinwerfer bei Nacht.
      Sitzbank muss sich zeigen, werde dazu sicher später mehr sagen können.

  2. Sven sagt:

    Haha ich kann mich noch genau dran erinnern wie wir in der Irkutsk Region drüber Sprachen. War das nicht erst gestern … ? Und jetzt hast du – der – feine Gerät schon. Wünsche dir lange frustfreie Touren mit ihr.
    LG
    Sven

  3. bikibike sagt:

    Sehr cool! Endlich was Ordentliches 😉 Da hast du sicher Spaß dran.

    Gegen Popo hilft ne Fahrradhose oder öfter mal nen Kaffee. Und im Gelände steht man ja eh lieber. Lenker höher legen evtl.

    Biki

    • Marco sagt:

      Hallo Biki
      Hab schon die eine oder andere Idee für eine Anpassung vom Motorrad. Aber alles zu seiner Zeit. Erst einmal die ersten 1000 km das Motorrad einfahren.

  4. kurare79 sagt:

    Viele Spaß mit der CRF250 Rally, die ich bei meinem Hondahändler auch schon bewundert habe!

    Ich hatte meine „normale“ CRF250L letztes Jahr gekauft und damit auch schon eine Reise mir rund 6000km gemacht durch Italien, Albanien und dann wieder zurück nach Hause. Was ich bei diesen Kilometern besonders zu schätzen lernte, war ihre Anspruchslosigkeit und Einfachheit zu fahren. Auch der sehr ruhige Motor/Auspuff ist sehr angenehm beim Genießen der Landschaft. Die Chinareifen haben ihren Zweck im Schotter und Dreck ebenfalls erfüllt. Ein sehr handliches und zuverlässiges Maschinchen!

    (Falls es interessiert: Ein YT-Video zur Reise: https://youtu.be/6nXuOkhq6sM)

    • Marco sagt:

      Hallo
      So viele KM hab ich mit meiner Honda noch nicht hinter mir. Aber dein Video macht neugierig auf mehr. Wie es aussieht hattet ihr 3 recht viel Spass.
      Aber genau die Routen sind es, weswegen ich mir die Honda gekauft habe. Schotterwege abseits der bekannten Strecken.

Kommentar verfassen