Kategorien

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Zweck der Cookies ist insbesondere die Analyse der Nutzung dieser Website zur statistischen Auswertung sowie für kontinuierliche Verbesserungen.
In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Blogbeitrag

Frühlingstour 2018 in Bern, Teil 5
Touren

Frühlingstour 2018 in Bern, Teil 5 

Tag 6: Tagesziel Bern

Ich breche zeitig in Freiburg auf. Es sind nur 50 km bis nach Bern, doch ich hab mir eine etwas längere Route ausgesucht und starte erst einmal Richtung Südosten. Erstes Ziel: der Schwarzsee.

Bei der Ausfahrt aus der Tiefgarage hat mein GPS noch keine Satellitenverbindung. So fahre ich zuerst in die Richtung, die mich eher interessiert – also in die Altstadt von Freiburg. Nach einiger Zeit ist das GPS Signal wieder da und so finde ich dann auch die Richtung, in die ich fahren muss.
Erstes Tagesziel war wie geplant der Schwarzsee. Nach kurzem Fotostopp am See ziehen wieder Wolken auf und ich suche erst einmal Schutz in einem Restaurant. Bei einem Kaffee will ich das Ende vom Regen abwarten doch das will nicht kommen. Ein Blick auf die Wetter-App zeigt keine baldige Wetterbesserung. So ziehe ich den Regenschutz über und will mir als nächstes Ziel den Naturpark Gantrisch anschauen. Der Schwarzsee ist ja bereits ein Teil davon, aber es gibt noch viele Strassen die durch die Region führen.
Gegen Nachmittag habe ich gefühlt die ganzen Strassen abgefahren. Von schmalen Pisten bis zu den breiten Hauptstrassen findet man hier alles und es macht einfach Spass hier zu fahren. Wohl dem schlechten Wetter zu verdanken bin ich meistens alleine unterwegs und treffe kaum auf andere Verkehrsteilnehmer.

Am späten Nachmittag komme ich in Bern an und beziehe mein letztes Hotel für die Tour. Nach einer Dusche geht es erst einmal ins Zentrum von Bern. Über die Kornhausbrücke komme ich direkt in die Altstadt. Weit komme ich allerdings nicht, in einem Strassencafe mache ich Pause und beobachte das Treiben auf der Strasse.

Nachdem die Tour schon mit einem guten Restaurant gestartet hat, möchte ich in Bern nun auch das Meridiano testen. Leider gibt es heute für einen spontanen Besuch keinen Platz, dafür lasse ich mir für morgen einen Tisch reservieren.

Weiter zu Teil 6

Related posts

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *